Andalusien: Hier geht’s rund!

Nachdem wir inzwischen vier Monate durch Andalusien reisen, möchte ich euch heute ein paar Orte vorstellen, die mir gut gefallen haben. Natürlich hat Andalusien einige wunderschöne Strände zu bieten, aber das ist längst nicht alles. Hier gibt es so viele Naturparks und faszinierende Berglandschaften, dass wir noch Wochen damit verbringen könnten, alle zu entdecken. Ich nehme euch heute mit auf …

Read More »

Die Sache mit dem Glücklichsein

„Bist du denn glücklich?“ Wenn mir meine Mutter diese Frage stellt, antworte ich selbstverständlich mit Ja. Für sie ist unser Leben im Bus schwer vorstellbar. Umso verständlicher, dass sie sich danach erkundigt, ob es mir gut geht. Meine Antwort ist vollkommen ehrlich gemeint: Ich bin glücklich und mir geht es gut. Aber ich schwebe durch unser ortsunabhängiges Leben nicht dauerhaft …

Read More »

Spanisch lernen in Spanien – mein Selbstversuch

„Hola, me llamo Nima y quiero aprender Español“ Ja, genau: Ich möchte Spanisch lernen! Als ich in Katalonien gelebt habe, habe ich an drei Katalanisch-Kursen teilgenommen. Und obwohl ich diese Sprache sehr mag, hilft sie mir aktuell wenig weiter. Noch in Augsburg habe ich einen Spanischkurs besucht. Allerdings fällt mir das Sprachenlernen viel leichter, wenn ich direkt unter Muttersprachlern bin. …

Read More »

Besondere Begegnungen: Ali aus der Sahara

Auf unserer Reise durch Spanien lernen wir immer wieder neue Menschen kennen. Menschen, die uns inspirieren, beeindrucken oder auch nachdenklich machen. Mit manchen Personen verbringen wir eine längere Zeit, mit anderen nur eine sehr kurze. Aber alle Begegnungen haben eines gemeinam: Es sind Erlebnisse, für die ich dankbar bin! Besondere Begegnungen: Ali aus der Sahara Es ist 21.00 Uhr. Steve …

Read More »

Der Caminito del Rey: Top oder Flop?

Fast auf den Tag genau drei Jahre ist es her, dass ich den Caminito del Rey gegangen bin. Damals war er noch nicht restauriert und hat seinem Ruf als „gefährlichster Wanderweg der Welt“ alle Ehre gemacht: rostige Stahlträger brüchiger Beton riesige Löcher im Weg Als ich den Einstieg gesehen habe, ist mir das Herz in die Hose gerutscht. Da soll …

Read More »

Alles bleibt anders – mein Jahresrückblick 2015.

Noch wenige Tage bis zum Jahreswechsel. Ich neige zwar nicht zu einer Jahresende-Melancholie, finde es aber interessant, die letzten zwölf Monate noch einmal Revue passieren zu lassen. Schließlich ganz es einige Aufs und Abs, aber vor allem diesen Höhepunkt: Unseren Einzug in Horst. Abenteuer Alltag Letztes Jahr um diese Zeit habe ich noch auf Teilzeitbasis in einem Onlineshop gearbeitet. Kurz …

Read More »

Unser Leben im Bus: Ihr fragt, ich antworte.

Am 10.12. war es soweit: Genau drei Monate leben wir nun schon auf Rädern! Grund genug, die letzten Wochen einmal Revue passieren zu lassen und euch zu fragen: Was brennt euch unter den Nägeln, wenn es um unser Leben im Horst geht? In einem Wohnmobil leben Bei Facebook habt ihr mir Feedback in die Kommentare geschrieben. Und hier sind sie: …

Read More »

Auf vier Hufen durch die Sierra de Albarracín

Drei Jahre ist es her, dass ich zum letzten Mal auf einem Pferd gesessen habe. Und das war ein Ausritt, an den ich nicht gerne zurückdenke: Ein völlig verkorkstes Pferd, auf dem das Reiten mehr lebensgefährlich als entspannend  war. Leider wusste ich damals nicht, dass dieser Reitstall nichts taugt. Heute schaue ich deshalb umso genauer hin! Reiten in Albarracín Wie …

Read More »

Stellplatz-Check: Camper Areas M&H El Rincón

Vor zwei Tagen war es soweit: Wir haben zum ersten Mal seit Beginn unserer Tour auf einem kostenpflichtigen Stellplatz gestanden. Dieser hat mich so positiv überrascht, dass ich ihn gerne vorstellen möchte. Stellplatz-Check Der Platz Camper Area M&H El Rincón liegt in einem Wohngebiet des Ortes Rincón de la Victoria, ungefähr 18 Kilometer entfernt von Málaga. Bei unserer Ankunft wurden …

Read More »

Leben wie Gott in Spanien

Bei unserer Wanderung in Albarracín bekommen wir von einem Franzosen den Tipp, dass nur wenige Kilometer entfernt ein See liegt. Außer einer groben Ortsangabe wissen wir nichts und machen uns auf die Suche. Unser Haus am See Von der Bundesstraße aus zweigt eine kleine Seitenstraße zu einer Lagune ab. Lagune? Das klingt vielversprechend, den Weg nehmen wir. Schon nach wenigen …

Read More »

Albarracín – Liebe auf den zweiten Blick!

Die Schönste, der Größte, die Geilste – eigentlich bin ich kein Freund von Superlativen. Bei diesem Artikel komme ich aber nicht drum herum, auf sie zurückzugreifen – hier gefällt es mir bisher auf unserer Reise einfach am besten! Albarracín – das schönste Dorf Spaniens Wir sind zum zweiten Mal in Albarracín, einem kleinen Ort, der auf 1171m Höhe (grob) zwischen …

Read More »

Kein alltäglicher Wahnsinn – unser Leben im Horst

„Der Bus stand doch neulich schon in Siurana?  Da haben die auch wildgecampt“ Diesen Satz höre ich zufällig durch das geöffnete Fenster als ich gerade koche. Wir sind in Albarracín und hier trifft man Leute von überall. So auch dieses Pärchen aus München, das einen dreimonatigen Roadtrip durch Spanien macht. Der rote Horst Unser roter Horst wird immer bekannter – …

Read More »