Andalusien: Hier geht’s rund!

Ronda

Nachdem wir inzwischen vier Monate durch Andalusien reisen, möchte ich euch heute ein paar Orte vorstellen, die mir gut gefallen haben. Natürlich hat Andalusien einige wunderschöne Strände zu bieten, aber das ist längst nicht alles. Hier gibt es so viele Naturparks und faszinierende Berglandschaften, dass wir noch Wochen damit verbringen könnten, alle zu entdecken. Ich nehme euch heute mit auf ... Mehr lesen »

Leben im Wohnmobil: Die Kosten.

Bolonia

So, jetzt sind sieben Monate rum, seit wir in den Horst gezogen sind. Zeit für eine Bestandsaufnahme. Zeit für Zahlen, Daten und Fakten. Bevor wir losgefahren sind, haben wir uns grob ausgerechnet, wieviel Geld wir im Monat benötigen werden. Inzwischen haben wir einen ganz guten Überblick bekommen. Kosten für das Leben im Wohnmobil Am 15. September sind wir in Spanien ... Mehr lesen »

Die Sache mit dem Glücklichsein

Bus in Andalusien Titel

“Bist du denn glücklich?” Wenn mir meine Mutter diese Frage stellt, antworte ich selbstverständlich mit Ja. Für sie ist unser Leben im Bus schwer vorstellbar. Umso verständlicher, dass sie sich danach erkundigt, ob es mir gut geht. Meine Antwort ist vollkommen ehrlich gemeint: Ich bin glücklich und mir geht es gut. Aber ich schwebe durch unser ortsunabhängiges Leben nicht dauerhaft ... Mehr lesen »

Kostenfreie Stellplätze in Spanien

Teruel

Kostenfreie Stellplätze in Katalonien habe ich euch bereits in diesem Beitrag vorgestellt. Jetzt werfen wir einen Blick auf weitere Regionen in Spanien. Kostenfreie Stellplätze in Spanien Teruel Für die Spanier ist Teruel das, was Bielefeld für die Deutschen: Eine Stadt, deren Existenz angezweifelt wird. Wir können bestätigen, dass es Teruel gibt und haben hier sogar einen offiziellen kostenfreien Stellplatz getestet. ... Mehr lesen »

Unsere Reise durch Andalusien in Bildern

Frigiliana

Wer hätte das gedacht: Seit Anfang Dezember sind wir nun in Andalusien. In dieser Zeit haben wir einige Orte besucht, die wir bisher noch nicht kannten. Wir sind im Meer geschwommen und haben kurz darauf in den Bergen gefroren. Wir waren klettern, bouldern, biken und haben Muscheln gesammelt. Ich habe an einem Spanischkurs teilgenommen und wir haben weiße Dörfer besichtigt. ... Mehr lesen »

Spanisch lernen in Spanien – mein Selbstversuch

Academia Pradoventura

„Hola, me llamo Nima y quiero aprender Español“ Ja, genau: Ich möchte Spanisch lernen! Als ich in Katalonien gelebt habe, habe ich an drei Katalanisch-Kursen teilgenommen. Und obwohl ich diese Sprache sehr mag, hilft sie mir aktuell wenig weiter. Noch in Augsburg habe ich einen Spanischkurs besucht. Allerdings fällt mir das Sprachenlernen viel leichter, wenn ich direkt unter Muttersprachlern bin. ... Mehr lesen »

Als Paar im Wohnmobil leben – geht das gut?

Beziehung auf Rädern

„Wie klappt das eigentlich zwischen euch auf so engem Raum?“ „Wie macht ihr das, wenn ihr euch mal auf den Geist geht?“ Das sind Fragen, die mir immer wieder gestellt werden. Auf so begrenztem Raum zusammenzuleben, das ist für manches Paar ein Alptraum. Wie gehen wir damit um, wenn die Stimmung mal gereizt ist oder wir Abstand brauchen? Ich gebe ... Mehr lesen »

Besondere Begegnungen: Ali aus der Sahara

Ali und Steve

Auf unserer Reise durch Spanien lernen wir immer wieder neue Menschen kennen. Menschen, die uns inspirieren, beeindrucken oder auch nachdenklich machen. Mit manchen Personen verbringen wir eine längere Zeit, mit anderen nur eine sehr kurze. Aber alle Begegnungen haben eines gemeinam: Es sind Erlebnisse, für die ich dankbar bin! Besondere Begegnungen: Ali aus der Sahara Es ist 21.00 Uhr. Steve ... Mehr lesen »

Der Caminito del Rey: Top oder Flop?

Beitragsbild

Fast auf den Tag genau drei Jahre ist es her, dass ich den Caminito del Rey gegangen bin. Damals war er noch nicht restauriert und hat seinem Ruf als “gefährlichster Wanderweg der Welt” alle Ehre gemacht: rostige Stahlträger brüchiger Beton riesige Löcher im Weg Als ich den Einstieg gesehen habe, ist mir das Herz in die Hose gerutscht. Da soll ... Mehr lesen »

Alles bleibt anders – mein Jahresrückblick 2015.

Horst Las Negras morgens

Noch wenige Tage bis zum Jahreswechsel. Ich neige zwar nicht zu einer Jahresende-Melancholie, finde es aber interessant, die letzten zwölf Monate noch einmal Revue passieren zu lassen. Schließlich ganz es einige Aufs und Abs, aber vor allem diesen Höhepunkt: Unseren Einzug in Horst. Abenteuer Alltag Letztes Jahr um diese Zeit habe ich noch auf Teilzeitbasis in einem Onlineshop gearbeitet. Kurz ... Mehr lesen »