Warum dich Schubladendenken ausbremst

schnecke

Welche Vorstellung hast du davon, was einen echten Aussteiger auszeichnet? Dass er auf jeden Fall Vegetarier ist und sich ausschließlich von Selbstgepflücktem ernährt? Dass er sich von jeglichem Hab und Gut trennt und nur noch mit `nem Jutebeutel durch die Welt reist? Dass er Geld für etwas Böses hält und sich ausschließlich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält? Dass er alles ... Mehr lesen »

Mein Erlebnis am Rande der Welt

sueden peloponnes

Heute will ich alleine sein. Alleine mit meinen Gedanken und Gefühlen. Ich will ans Meer gehen und nichts tun. Nur dasitzen, auf das Wasser schauen und meine Hände in die Steine vergraben. Als ich am Strand ankomme, weht ein leichter Wind. Die Sonne hat es noch nicht geschafft, sich gegen die Wolken durchzusetzen. Mir ist es frisch, aber ich bleibe. ... Mehr lesen »

Camping auf Peloponnes: Camping Mani Beach

Camping Mani Beach

Seit vier Wochen waschen wir unsere Wäsche nur per Hand, jetzt will ich endlich mal wieder eine Maschine vollpacken. Außerdem sitzt uns der Schreck mit Steves Hexenschuss noch in den Knochen. Also gönnen wir uns ein paar Tage ohne Fahren und erholen uns vom Trubel der letzten Wochen. Camping Mani Beach Dieser große Campingplatz mit 240 Parzellen für Wohnmobile und ... Mehr lesen »

Abenteuer Griechenland: Steve muss ins Krankenhaus

Abenteuer Griechenland

“Aua, aaaahhhh, Scheiße tut das weh!” So oder so ähnlich waren Steves Worte, als es ihm letzte Woche bei einer falschen Bewegung in den Rücken gefahren ist. Gerade noch topfit und quietschfidel, geht wenige Minuten später gar nichts mehr. Er muss sich sofort hinlegen und bekommt durch die Schmerzen kaum noch Luft. Aber bei einem kurzen Ausruhen bleibt es nicht. ... Mehr lesen »

Muskelkater inklusive: Wandern durch die Viros-Schlucht

Wanderung Viros Schlucht

Kaum sind wir in Griechenland angekommen, wollen wir auch schon was erleben. Wie praktisch, dass im beschaulichen Ort Kardamyli direkt vor unserer Horst-Haustüre eine Schlucht liegt: die Viros-Schlucht. Die schauen wir uns an, das ist klar! Also rüsten wir uns mit ein paar Snacks und Wasser aus und machen uns auf den Weg. Hoch motiviert und voller Elan starten nicht ... Mehr lesen »

Unser holpriger Start in Griechenland

Horst in Griechenland

“Das kann doch nicht wahr sein, was kann denn noch alles schiefgehen?” Seit vier Wochen ist bei uns der Wurm drin und zwar an allen Ecken und Enden. Flöhe im Bus, ein neuer Staubsauger, der nach zwei Tagen defekt ist, unser Vakuum-WC, das den Geist aufgibt, ein kaputter Beifahrersitz, ein kaputter Regler für das Standgas Satelliteninternet, das in Griechenland nicht ... Mehr lesen »

Camping auf Peloponnes: Camping Palouki

Camping Palouki

Nach monatelanger Vorfreude kommen wir heute endlich in Griechenland an. Hinter uns liegt eine recht kurze Nacht auf der Fähre von Ancona nach Patras. Jetzt ist es uns erst einmal wichtig, uns in aller Ruhe einzugewöhnen. Dazu haben wir uns den Campingplatz Palouki ausgesucht. Er liegt nur 85 km südlich von Patras und ist somit schnell zu erreichen. Als wir ... Mehr lesen »

Horst auf hoher See: Mit der Fähre von Ancona nach Patras

Fähre

Es ist soweit, heute geht es endlich mit der Fähre von Ancona nach Patras. Vor genau drei Monaten haben wir die Überfahrt gebucht. Bei einer Wanderung durch die Picos de Europa in Kantabrien haben Steve und ich den Entschluss gefasst, dass Griechenland unser nächstes Reiseziel wird. Durch den Tipp einer Reisebekanntschaft wissen wir, dass es auf der Fähre von Ancona ... Mehr lesen »

Oh nein, Flöhe an Bord!

Flöhe im Wohnmobil

Es gibt einige Dinge, die ich in meinem Leben noch machen möchte. Und es gibt Sachen, auf die ich verzichten kann, aber leider hat man nicht immer die Wahl. Einen Flohbefall im Bus hätte ich jedenfalls nicht auf eine Wunschliste gesetzt. Da habe ich vor Kurzem erst etwas über Flöhe und Freiheit geschrieben und prompt haben wir die Dinger an ... Mehr lesen »

Willst du frei sein?

frei sein

Auf die Frage, was es kostet, sein Leben freier und selbstbestimmter zu gestalten, antworten die meisten damit: Mut. Es kostet Mut, seine Wohnung aufzugeben Es kostet Mut, seinen Job zu kündigen Es kostet Mut, in ein fremdes Land zu reisen Wir alle haben allerdings unterschiedliche Vorstellungen davon, wie ein freies Leben überhaupt aussieht. Für die einen ist es, ortsunabhängig zu ... Mehr lesen »