Leben on the road, Serie Teil 3: Amumot

Leben on the road, Serie Teil 3: Amumot

Andre von Amumot ist der nächste Interview-Partner in der Serie „Leben on the road“ und berichtet heute über sein Leben im LKW.

„Ich lebe und arbeite seit knapp sechs Jahren im Wohnmobil.

Vier Winter verbrachte ich in Spanien und Portugal, zwei Winter bisher in Deutschland. Mein Wohnmobil besteht aus einem 7,5 Tonnen Mercedes Vario 814D mit einem komplett selbst gebauten sieben Meter Holz-Sandwichaufbau.

Gebaut für das Dauerbewohnen mit schwerem Multiplex Holzausbau und allem, was für das tägliche Leben benötigt wird. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich als europaweiter mobiler Wohnmobilservice.“

Andreas Amumot

Wie bist du auf die Idee gekommen, in einem Bus zu leben?

Das war nie wirklich geplant. Das hat sich einfach so ergeben.

Damals, noch im Kastenwagen, sind wir nach einer Urlaubsfahrt einfach auch während der Arbeitswoche nicht mehr in unsere Wohnung zurück, sondern haben irgendwo geschlafen.

Ein halbes Jahr später habe ich dann das jetzige Wohnmobil gefunden und dann war das Thema sowieso gegessen.
Ein winterfester Wohnaufbau mit ausreichend Platz war prädestiniert zum dauerhaften Bewohnen. Die Wohnung wurde aufgelöst und seither ist das Leben eben so.

Warum hast du dich für einen Oldtimer entschieden?

Damals war es tatsächlich ein Oldtimer (Iveco Zeta Bj. 82). Jedoch bin ich jetzt ganz glücklich, ein Fahrzeug aus Baujahr.2005 unter meiner Hütte zu haben.

Wenn man beruflich so viel unterwegs ist, macht es einfach mehr Freude, mit LKWs mit schwimmen zu können, als ständig der letzte zu sein.

Worin unterscheidet sich das Leben im Bus/LKW zum Leben in einer Wohnung/einem Haus?
Gibt es etwas, das du vermisst?

Manchmal vermisse ich einfach die Standhaftigkeit eines Hauses.

Bei einem Fahrzeug ist der Zerfall einfach schneller als an einem Haus. Es gibt immer etwas zu reparieren. Sonst gibt es für mich aber nichts, was ich zum Haus vermisse.

Ganz im Gegenteil, ich bin froh und glücklich über die gewonnene Freiheit!

Wo bist du überwiegend unterwegs?

Portugal, Spanien, Deutschland. Über den Sommer am liebsten in Deutschland.

Welchen Rat würdest du jemanden geben, der mit dem Gedanken spielt, für längere Zeit in einem Bus/LKW zu leben?
Worauf kommt es an – in Bezug auf das Leben auf Rädern, aber auch das Gefährt?

Überlege dir gut, ob du dir das wirklich antun willst.
Leben im WohnmobilProbleme lösen, die man vorher nicht hatte!

Amumot Wiese

 

Zu den vorherigen Artikeln:

Leben on the road – 14m²

Leben on the raod – Rumtreiberin

Ein Kommentar

  1. Eine reiße mit dem Wohnwagen ist sehr schön noch die Hunde dazu dann ist der Trip perfekt.

    Lg Monika

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*