Home

Bald ist es soweit – unser Leben im Bus!

Oh Mann, an manchen Abenden liege ich im Bett und kann vor lauter Gedanken nicht einschlafen: Wir haben noch keine Auslandsversicherung erledigt Ich muss daran denken, das Auto rechtzeitig zu verkaufen. Wer wollte nochmal unseren Schrank haben? Irgendwas habe ich doch vergessen … Von Bremskraftverstärkern und ’nem Wasserschaden Jetzt sind es nur noch sechs Wochen bis unser Leben im Bus ... Mehr lesen »

Katalonien kann mehr als Meer

Nachdem wir am ersten Tag der Bloggerreise* vormittags einen kleinen Klettersteig gegangen sind, geht’s nachmittags erholsam weiter. Runterkommen und Entspannen Jetzt steht etwas Entspannendes auf dem Plan – ein Spaziergang im Naturpark Montseny. Nur 40 Kilometer entfernt habe ich damals gewohnt und bin absolut glücklich, wieder hier zu sein. Unser Spaziergang führt uns vorbei an einem Stück Land, auf dem ... Mehr lesen »

Camping-Check: Camping in den Pyrenäen

Neulich habe ich eine Nacht auf dem Campingplatz Càmping Repòs del Pedraforca verbracht. Er liegt im beschaulichen Ort Saldes in den katalanischen Pyrenäen, knapp zwei Autostunden von Barcelona entfernt. Obwohl wir mit unserem Bus am liebsten frei stehen, haben wir gegen einen guten Campingplatz nichts einzuwenden. Deshalb werden wir auf unserer Reise durch Spanien immer wieder auf Plätzen Halt machen ... Mehr lesen »

Was schenkt man bloß einem Kletterer?

Das ist eine gute Frage! Kletterer und Boulderer sind schon eine ganz besondere Spezies – naturverbunden, leidenschaftlich und teilweise ein bisschen verrückt! Für die meisten ist das Klettern und Bouldern mehr als nur ein Sport: Es ist ein Lebensstil! Klettern, klettern, klettern … Aktuell kommen unsere Outdoor-Aktivitäten ein wenig zu kurz, weil wir in der akuten Aufbruchsphase stecken. In acht ... Mehr lesen »

Barcelona ist mehr – sehr viel mehr!

Vor 14 Tage flattert eine Anfrage in meinen E-Mail Account, ob ich Lust hätte, an einer Bloggerreise nach Katalonien teilzunehmen*. Was für eine Frage: Katalonien ist meine alte Heimat – natürlich habe ich dazu Lust! Der Blick auf das geplante Programm lässt mein Herz höherschlagen: Wandern im berühmten Gebiet Pedraforca ein Klettersteig eine Führung durch den Naturpark Montseny Quadfahren und ... Mehr lesen »

Warum auch du zur Outdoorfrau werden solltest

Im ersten Teil des Artikels habe ich ein wenig über meinen persönlichen Outdoor-Hintergrund erzählt. Heute geht es um dich und darum, warum auch du zur Outdoorfrau werden solltest. Outdoor“ bedeutet für mich persönlich „Berge“. Und diese Berge geben einem so viel, was unser hektischer Zivilationsalltag nicht bietet: Ruhe, kein Internet, echte Natur aber auch echte Gefahren, absolutes Vertrauen den Seilpartnern ... Mehr lesen »

Outdoor ist nix für Frauen!

„Das ist doch eher was für Männer“ Als ich mich vor Kurzem mit meiner Mutter über das Mountainbiken bzw. Downhill-Fahren unterhalten habe, sagte sie genau diesen Satz. Dagegen habe ich heftig protestiert, denn von solchen Rollenklischees halte ich gar nichts. Aber ihre Bemerkung hat mich nachdenklich gemacht und schließlich zu diesen Fragen geführt: Sind Outdoor-Unternehmungen an sich eher was für ... Mehr lesen »

Sonne, Strom und Wärme – die Technik rund um Horst

Auf die Frage „Was habt ihr denn für ’ne Technik im Wohnmobil verbaut?“ gibt es von mir immer die gleiche Antwort: „Ich habe keine Ahnung…“ Wenn es um technische Dinge geht, streikt mein Gehirn! Wie oft hat Steve mir schon erklärt, wie das im Horst mit den Solarpanels und den Batterien aussieht? Ich kann es kaum noch zählen … Um ... Mehr lesen »

Tipps vom Profi: So schießt man gute Outdoor-Fotos!

Bei dieser Kombination musste ich direkt „hier“ schreien und um ein Interview bitten: Torsten Hans von Cliffhanger Photography hat nämlich drei Leidenschaften, die ich absolut teile: Reisen Outdoor Sport Im Gegensatz zu mir ist Torsten ein hervorragender Fotograf und seine Auftraggeber können sich sehen lassen. Das Café Kraft in Nürnberg oder die Nordwandhalle in Hamburg sind in Kletterkreisen keine Unbekannten. ... Mehr lesen »

Ich entscheide mich für Freiheit!

Ich bin fix und fertig. Drei Tage Berlin an sich sind schon eine Herausforderung, aber in Kombination mit der Digitalen Nomadenkonferenz komme ich an meine Leistungsgrenze. Schon im Oktober letzten Jahres hieß es für mich „Wo geht‘ s denn hier zur DNX?“ Danach war ich wochenlang komplett im Rausch, denn so eine geballte positive Energie wie dort habe ich noch ... Mehr lesen »