Campingplatz-Check: La Viorna in Kantabrien

Campingplatz-Check: La Viorna in Kantabrien

„Wir müssen unbedingt nach Kantabrien fahren“

Nach meinem dreitägigen Kurztrip steht für mich sofort fest, dass ich wieder hierhin möchte. Nicht erst irgendwann, sondern möglichst sofort.

Ich möchte mehr Zeit für den Nationalpark Picos de Euopa mit seinen schneebedeckten Bergen haben, wandern gehen und einen Klettersteig machen.

Wie gelegen kommt mir da der Tipp zu diesem Campingplatz in Kantabrien „La Viorna“.
Klein und idyllisch soll er sein. Das klingt nach einem Platz, der uns gefallen könnte.

Ein traumhafter Ausblick auf die Picos de Europa

Ein traumhafter Ausblick auf die Picos de Europa

Campingplatz in Kantabrien – La Viorna

Bei unserer Ankunft werden wir herzlich von Laura, der Inhaberin, begrüßt.
Sie versorgt uns mich den wichtigsten Infos, bevor wir uns einen lauschigen Platz für Horst aussuchen.

Wir entscheiden uns für die Lage ganz oben, richten Horst ein kleines bisschen aus und drehen dann eine Besichtigungsrunde.

Horst in seiner Parzelle

Horst in seiner Parzelle

Es gibt insgesamt 115 Stellplätze.
Um von dem einen Ende des Platzes an das andere zu gelangen, braucht man keine fünf Minuten. Sehr beschaulich, das mag ich.

Eine grüne Idylle

Eine grüne Idylle

Die Parzellen sind alle top gepflegt.
Je nachdem, wo man steht, bietet sich ein beeindruckender Ausblick auf die Picos de Europa.

Für das Schwimmen im Pool ist mir heute der Wind zu frisch, aber er sieht wirklich einladend aus.
Hinweis:
Für das Benutzen des Pools ist eine Badekappe vorgeschrieben, typisch für Spanien.

Im Eingangsbereich des Platzes liegt direkt neben der Rezeption ein kleines Restaurant und ein sehr gut ausgestatteter Mini-Markt mit fairen Preisen.

Gegenüber gibt es ein paar Spielgeräte für Kinder und überdachte Billardtische.

Ein paar Meter hinter der Rezeption befindet sich das Gebäude mit den Duschen, WCs, den Spülen und einem Waschraum.

Alles ist picobello sauber, nirgendwo ist auch nur annähernd Schmutz zu entdecken.

Bei den Duschen wurde an alles gedacht:
Eine Bank, auf der man seine Sachen ablegen kann sowie Haken für die Handtücher und die Kleidung.
Das habe ich auch schon anders erlebt …

Wissenswertes zum Camping „La Viorna“

  • Die einzelnen Parzellen sind laut Angaben ca. 70 m² groß.
  • Hunde sind erlaubt und kosten nichts extra.
  • Im Eingangsbereich gibt es freies WiFi (rund um das Restaurant).
    Man kann sich draußen hinsetzen und das Internet nutzen, ohne dass man etwas konsumieren muss.
  • Der nächste Ort Potes ist 1 Kilometer entfernt.
  • Dort gibt es zwei Supermärkte (Lupa und Dia), verschiedene kleine Fachgeschäfte und eine große Auswahl an guten Restaurants.
  • In der direkten Umgebung lassen sich zahlreiche Wanderungen unternehmen. Außerdem gibt es 10 Kilometer entfernt den Klettersteig „Camaleno“ und viele andere Möglichkeiten für Outdooraktivitäten.
  • Die Entfernung zur Seilbahn Fuente Dé beträgt ca. 30 Kilometer. Mit ihr ist man innerhalb weniger Minuten oben auf den Picos de Europa.
    Hinweis: Hunde sind in der Seilbahn nicht erlaubt.
  • Bis zum Meer, zum Beispiel nach San Vicente de la Barquera, sind es ca. 40 Kilometer, nach Santander ca. 50 Kilometer.

Ungestörte Erholung

Nicht nur nachts, sondern auch tagsüber ist die Atmosphäre auf dem Platz extrem ruhig. Hier gibt es keine laute Animation, sondern Natur und Erholung pur. Das lauteste Geräusch, das ich nachts gehört habe, war das Muhen einer Kuh auf der anderen Straßenseite. Am nächsten Tag habe ich sie direkt zu Rede gestellt!

Preisliste 2016

Preisliste 2016

Mein Fazit:

Wer Rundum-Unterhaltung für sich und seine Kinder sucht, der ist hier falsch.

Hier trifft man vor Allem auf Leute, die sich für Kultur und Natur interessieren. Die tagsüber wandern gehen und abends bei einer Flasche Wein den Sonnenuntergang genießen.

Während in anderen Regionen Spaniens der Massentourismus blüht, ist Kantabrien eher ein Ziel für Individualreisende. Genau das kann ich auch über den Campingplatz sagen.
Ein Tipp, der wirklich gut war und den ich gerne weitergebe.

Buchtipps:

*Affiliate-Link

Ein Kommentar

  1. Super Tipp! Wir sind schon sooo gespannt auf die Picos! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*