Autoren Archiv: Nima Ashoff

So geht’s weiter – unsere Pläne fürs nächste Jahr

Heute vor einem Jahr sind Steve und ich gerade im Baskenland unterwegs. Noch wenige Tage bleiben uns, bevor es für einen Monat zurück nach Deutschland und dann weiter nach Griechenland geht. Ganze zehn Monate waren wir in Spanien und der Abschied fällt mir schwer. Ein Jahr später blicken wir auf viele Höhen und Tiefen zurück. Zu den absoluten Highlights zählt ... Mehr lesen »

8 Dinge, auf die ich nicht verzichten will

Minimalistisch zu leben, das war nie unser eigentliches Ziel, aber durch das Leben im Bus hat es sich von ganz alleine so ergeben. Allerdings genießen wir mit Horst den Luxus, viel Stauraum zu haben. Das ermöglicht es uns einige Sachen mitzunehmen, auf die wir bei unserer Campingausrüstung ungerne verzichten würden. Dazu gehören, neben zwei Mountainbikes, unsere Kletterausrüstung sowie zwei Crashpads ... Mehr lesen »

Das Beste aus 9 Monaten Griechenland

„Kannst du glauben, dass wir schon neun Monate in Griechenland sind?“ Steve und ich haben irgendwie jegliches Zeitgefühl verloren. War es tatsächlich im letzten September, dass wir mit der Fähre auf dem Peloponnes angekommen sind? Was haben wir seitdem alles erlebt! Wir haben Horst repariert (gleich mehrfach) und ihn im Sand festgefahren. Wir haben einem Hund das Leben gerettet und ... Mehr lesen »

Arbeiten von unterwegs – so verdienen wir unser Geld

Als wir im August 2015 in unseren Bus gezogen sind, haben wir nicht nur unsere Wohnung, sondern auch unsere Jobs gekündigt Seitdem werden wir natürlich immer wieder gefragt, wovon wir denn leben? Die Antwort darauf ist recht einfach: wir arbeiten! Allerdings machen wir das nicht mehr ortsgebunden, sondern über das Internet. Für die Anfangszeit haben wir uns damals eine finanzielle ... Mehr lesen »

Mach’s einfach

Mal angenommen ich würde dich fragen, wieso du ein Coaching machen möchtest, was wären deine Antworten? „Weil ich Angst habe, eine falsche Entscheidung zu treffen.“ „Weil ich so große Selbstzweifel habe.“ „Weil es mir an Disziplin bei der Umsetzung fehlt.“ „Weil ich den Absprung aus meinem Job schaffen möchte, in dem ich mich unwohl fühle.“ „Weil ich lerne möchte, Nein ... Mehr lesen »

Meine Work-Life Balance als Digitale Nomadin

Mit dieser Überschrift ist es mir gelungen zwei Begriffe unterzubringen, die für mich eigentlich ein rotes Tuch sind: Work-Life Balance und Digitale Nomadin. Man sollte meinen, dass mein Leben im Wohnmobil absolut tiefenentspannt ist. Wie komme ich da auf die Idee, etwas von Work-Life Balance zu faseln? Arbeiten nach dem Lustprinzip „Oh Mann, was für ein geniales Wetter. Genau richtig, ... Mehr lesen »

Unser tierisches Reisezubehör

Ein Leben ohne Hund ist zwar möglich, würde mir aber deutlich weniger Spaß machen. Deshalb habe ich auch direkt drei, weil sich die Freude potenziert. Naja, ganz so stimmt das nicht, denn 1. war der dritte Hund gar nicht geplant und 2. machen drei Hunde auch mehr Arbeit und verursachen höhere Kosten. Dennoch möchte ich keine der drei Hundedamen missen. ... Mehr lesen »

Vom Angsthasen zur freiheitsliebenden Abenteuerin

Die Leben ist echt gefährlich, das sage ich dir! Du glaubst mir nicht? Dann schau doch mal die Nachrichten oder lies die Tageszeitung. Überall Mord, Totschlag und Katastrophen, über Krankheiten brauchen wir gar nicht erst reden. Wenn dir das zu abstrakt ist, kann ich die vemeintlichen Gefahren auch konkretisieren. Was, wenn ich mit meinen Hunden nach Südeuropa fahre und sie ... Mehr lesen »

3 Wanderrouten in Nordgriechenland

„Da müssen wir unbedingt hin, wenn wir im Epirus sind.“ Der Meinung war nicht nur ich, sondern auch Steve, nachdem wir die Arte-Doku „Von den Gipfeln bis ans Meer“ gesehen haben. Normalerweise haben wir keine festen Ziele, die wir ansteuern, sondern lassen und spontan inspirieren. In diesem Fall war es gut, dass wir eine Ausnahme gemacht haben. Zwei Wochen sind ... Mehr lesen »

Kochen im Wohnmobil – meine Rezepte

Ich liebe es, zu essen! Und nicht nur das: Ich bin ein ziemlicher Vielfraß. Allerdings würde ich mich als kochfaul bezeichnen. Ab dem Moment, in dem ich Hunger bekomme, muss es fix gehen. Und ich mag es einfach. Gerichte, bei denen ich drei Wochen mit dem Einkaufen der Zutaten beschäftigt bin, fallen deshalb weg. Ansonsten unterscheidet sich unser Essen nicht ... Mehr lesen »